header_aikido

Aikido

IMG 20170604 WA0001 1 150Traditionell treffen sich einmal jährlich die Aikido-Schwarzgurt- oder Danträger zu einem mehrtägigen Lehrgang. So auch in diesem Jahr. Über das verlängerte Pfingstwochenende lud Meister Asai, 8. Dan Aikido, die von ihm während seiner 52-jährigen Aikido-Bundestrainer Tätigkeit graduierten Danträger nach Pulheim bei Köln ein.

Mit 150 Teilnehmern aus ganz Deutschland und darüber hinaus war die großzügige Mattenfläche des Pulheimer Dojos zwar gut gefüllt, allerdings ließ der immer noch vorhandene Platz und das allgemein hohe Bewegungsniveau deutlich mehr Bewegungsfreiheit zu als bei vergleichbaren Lehrgängen üblich.

20170604 144207 400Die Aikidoabteilung der TSV Reinbek war mit vier Danträgern vertreten, von denen zwei (darunter auch ich) mit deutlich erhöhter Nervosität angereist waren, obwohl wir aufgrund der langjährigen Wartezeit schon etwas damit gerechnet haben. Und so kam es dann auch. Nach Ende der zweiten sonntäglichen Tagestrainingseinheit und insgesamt fünf bewegungsintensiven Aikido-Stunden rief Meister Asai meine Aikido-Freundin Hilde Machate und mich dazu auf, vorzutreten und uns den unterschiedlichen waffen- und waffenlosen Angriffen zu stellen. Hilde und ich sind schon so was wie ein eingeschworenes Prüfungsteam, da wir auch die zur ersten und zweiten Dangraduierung führenden Prüfungen gemeinsam bestanden hatten. Diesmal wurden wir auf verschiedenste Arten angegriffen, sei es durch das Fassen des Handgelenks, einen Handkantenschlag zum Kopf oder indem beide Handgelenke von hinten gegriffen wurden. Die Techniken zu unserer Verteidigung waren uns freigestellt und speisten sich aus dem variantenreichen Aikidofundus. Später hatten wir uns auf den Knien gegen einen stehenden Angreifer zu verteidigen, verschiedene Bewegungsabläufe mit dem Stock zu demonstrieren um letztendlich von vier Partnern gleichzeitig angegriffen zu werden. Ich kann mich erinnern, dass alle vier irgendwann auf mir drauflagen und ich bewegungsunfähig am Boden war, was allerdings bei dieser Art des Kampfes gar nicht so selten passiert. Schließlich war es vorbei, wir beide hatten bestanden und das Gefühlsgemisch aus Erleichterung, Stolz und körperlicher Erschöpfung wird uns sicher noch eine Weile begleiten.

Thilo Maack

 

Die Aikidoabteilung gratuliert ihren zwei neuen Trägern des 3. Dan

Als Teilnehmer des Lehrgangs und als einer der Trainer der beiden Prüflinge freue ich mich, dass nun Thilo Maack und Hilde Machate ihre Prüfung zum 3.Dan mit Bravour bestanden haben. Die Bewegungen waren sehr flüssig und energiegeladen. Sie konnten zahlreiche Angreifer mit technischer Sicherheit abwehren und setzten sich am Ende gegen 4 Angreifer gleichzeitig durch. Auch die von Meister Asai geforderten Stocktechniken waren präzise ausgeführt. Wir sind sehr stolz, dass die beiden unsere Abteilung so gut vertreten haben. Gratulation!

Janina Höhne

170604 400

i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i