44 stunden Sport GruppenbildAb dem 29.3.2018 hieß es für 12 Teilnehmer und 8 Betreuer „44 Stunden Sport“ in der Uwe Plog Halle. Unter dem Vereinsmotto „Sport mit Spaß“ ging es um 15 Uhr los.

Die Kinder brachten ihre Schlafsachen in das geplante Drittel der Halle und kaum waren die Eltern weg ging es auch schon los. Für die Kinder gab es kein Halten mehr, die Hüpfburg wurde gestürmt. Anschließend ging es mit einem Kennlernspiel weiter. Um die Zeit vor dem Abendbrot weiter sportlich zu nutzen wurde dann noch Hütchen klauen und Gerätebrennball gespielt. Um die Verdauung nach dem Abendbrot wieder in Gang zu bringen spielten wir noch ein paar Spiele. Abgerundet wurde der sportliche Teil dann mit „verstecken im Dunkeln“. 44 Stunden Sport
Bevor die Kinder dann schlafen gehen konnten setzten wir alle uns nochmal zusammen um einige wichtige Dinge für die kommen Tage zu klären.

Nach dem gemeinsamen Frühstück wurde Völkerball gespielt, um uns für unseren späteren Schwimmbadbesuch aufzuwärmen. Im Gegensatz zu den Betreuern hatten die Kinder danach immer noch so viel Energie, dass einige Laufspiele von den Betreuern vorbereitetet wurden. Zum Abendbrot wurden 5 Große Familienpizzen bestellt und verdrückt. Nach etwas Freizeit und noch einer langen Runde verstecken im Dunkeln, wurde es bei der ein oder anderen Runde Werwolf gruselig und auch die Köpfchen wurden zu sportlichen Leistungen angetrieben.
Am letzten Morgen gab es wieder frische Brötchen zum Frühstück und die Kinder mussten ihre Betten-Burgen abbauen. Da dies so schnell geschah, gab es noch Zeit für zwei Spiele bevor die Eltern kamen.

Es hat den Kinder und auch uns Betreuern wieder viel Spaß gemacht. Daher können wir es uns sehr gut vorstellen „44 Stunden Sport“ im nächsten Jahr zu wiederholen und freuen uns schon drauf!44 std sport