Am 12. Dezember gehen die AWO Integrative Kindertagesstätte Eggerskoppel und die TSV Reinbek eine Kooperation im Rahmen eines Integrativen Bewegungsangebotes ein. Beide Seiten freuen sich nach tollen Gesprächen sichtlich über den Abschluss dieser Kooperation.

Geplant ist ein einmal wöchentlich durchgeführtes integratives Bewegungsangebot mit einer Dauer von 60 Minuten. Ein spielerisches und nonverbales Bewegungsangebot in der gesamten Gruppe fördert die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund, wirkt sich besonders bei Kindern mit belastenden und traumatisierenden Erlebnissen positiv aus und trägt zum Stressabbau der Kinder bei.

Das Angebot wird durch einen Impulsnachmittag für Familien ergänzt. Mit theoretischem Input und praktischen Übungen bekommen Eltern einen Eindruck von der Nützlichkeit eines Yoga-Angebotes für ihre Kinder. Es profitieren also nicht nur die Kinder sondern auch die Eltern von diesem Angebot.

Durch diese Angebotsvariante kam auch der dritte Partner, Christina Valentiner-Branth, die Koordinatorin des Familienzentrums in Reinbek, ins Boot. Durch Sie wird auch in den Familienzentren, im Sportverein und in der KiTa die Gemeinschaft gefördert. Die Familien werden mehr einbezogen und unterstützt. Es wird dadurch ein gemeinschaftliches, integratives Sport- und Bewegungsangebot geschaffen.

Es wird also nicht einfach nur einmal in der Woche Sport in einer Kindertagesstätte angeboten. Die Kreise, die der Kurs darüber hinaus in anderen Netzwerken auslösen wird, sind um ein Vielfaches höher.

Wir, die Kindertagesstätte, das Familienzentrum und die TSV Reinbek, setzen gezielt „am Spross“ an, um den Kindern die bestmögliche Chance zur gesunden Persönlichkeitsentwicklung ermöglichen zu können.