Sport mit Spaß und für Alle, keiner soll benachteiligt sein aufgrund seines sozialen Status, Herkunft, Religion oder körperlicher Einschränkung. Bewegung in jedem Alter fördert die Geselligkeit und die Gesundheit! Deshalb stellt die TSV immer wieder Projekte auf, die genau hier ansetzen.

Das geht natürlich nur durch das Engagement der Vereinsmitglieder/innen, die auch mit ehrenamtlicher Arbeit dazu beitragen, dass alle am Sport teilnehmen können. So organisiert die Vereinsjugend jedes Jahr mehrtägige Ferienfreizeiten, das Projekt „Kids in die Clubs“ fängt finanziell benachteiligte Kinder- und Jugendliche auf und im Seniorenbereich werden für Menschen mit sogenannter Altersarmut besondere Angebote geschaffen. Darüber hinaus finden Projekte für Geflüchtete statt oder in Spendenaktionen wird Sportkleidung gesammelt und zur Verfügung gestellt, außerdem werden Patenschaften für sozialschwache Menschen wie selbstverständlich übernommen. Viele dieser Projekte bedürfen aber auch finanzielle Anschubhilfen, denn trotz großer Spendenbereitschaft innerhalb des Vereins und Zuschüssen, fehlen immer wieder ein paar Euros, um die Angebote bis zum Ende durch zu führen. Und hier unterstützt uns nun das Spendenparlament Reinbek mit einem Betrag in Höhe von 1.650 €.

Das Spendenparlament Reinbek und Umgebung e.V. ist ein Zusammenschluss von Menschen, die durch Mitgliedsbeiträge und Spenden dazu beitragen finanziell benachteiligte Personen oder Projekte zu unterstützen. Das Spendenparlament ist unabhängig, weder politisch noch weltanschaulich oder konfessionell gebunden. Spenden werden nur an nachhaltig wirkende soziale Programme gegen Obdachlosigkeit, Armut und Einsamkeit und nur in Reinbek und Umgebung vergeben. Das Parlament tagt und beschließt in öffentlicher Sitzung. Wer sich für diese Form der Hilfestellung interessiert, kann sich über die Webseite https://spenden-reinbek.org/ direkt an das Spendenparlament wenden.