Kinder und Jugendliche für mehr sportliche Betätigung begeistern und dabei auch die körperliche und geistige Entwicklung junger Menschen unterstützen.

Das ist das Ziel des landesweiten LSV-Kooperationsprojektes „Schule+Verein“. Mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie der Förderung durch die Sparkassen in Schleswig-Holstein und die AOK NordWest werden im Schuljahr 2021/2022 in Schleswig-Holstein aktuell 453 Sport- und Bewegungsangebote für Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum regulären Sportunterricht durchgeführt. Qualifizierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus schleswig-holsteinischen Sportvereinen leiten die ‚außerunterrichtlichen’ Sportstunden. So auch an der Grundschule Mühlenredder in Reinbek. Dort bietet die TSV Reinbek im Schuljahr 2021/22 17 verschiedene Sportangebote, darunter unter anderem Akrobatik für Schülerinnen und Schüler der zweiten bzw. vierten Klasse, an.

Thomas Niggemann, LSV-Geschäftsführer Vereins- und Verbandsentwicklung/Breitensport, hebt die Bedeutung solcher zusätzlicher Sport- und Bewegungsmöglichkeiten im Rahmen des Kooperationsprojektes hervor. Neben der motorischen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler werde vor allem das Sozialverhalten der Kinder untereinander gefördert. Das Beispiel der Grundschule Mühlenredder zeige den wichtigen Beitrag, den der Sport für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen leisten könne: „Sport ist für Kinder und Jugendliche − besonders in der Gemeinschaft − ein großes und wichtiges Lernfeld für soziales Verhalten. So lernen die Schülerinnen und Schüler über den Sport den Umgang mit Erfolg und Misserfolg, das Einhalten von Regeln und die Bedeutung von Fairness, den respektvollen Umgang miteinander und mehr gegenseitige Rücksichtnahme und können so auch die Kommunikation untereinander verbessern.“

Für Renate Bruns von der Sparkasse Holstein in Reinbek ist die Förderung des Projekts ein wichtiges Anliegen. „Als fester Bestandteil in ihren Regionen übernehmen die Sparkassen in Deutschland gerne Verantwortung und engagieren sich in den verschiedensten Bereichen. Die Förderung des Sports ist dabei ein bedeutender Aspekt. Wir sind – und darauf sind wir auch ein bisschen stolz – der größte nichtstaatliche Sportförderer in Deutschland. Das Projekt „Schule + Verein“ unterstützen die Sparkassen in Schleswig-Holstein seit mehr als 20 Jahren aus großer Überzeugung. „Schule+Verein“ bietet die tolle Möglichkeit, Kinder und Jugendliche ohne Leistungsdruck zum Sporttreiben zu animieren. Das ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern Sport vermittelt auch soziale Kompetenzen, von denen die Mädchen und Jungen in allen Lebensbereichen profitieren."

Phillip Elias aus dem Team Prävention der Serviceregion Süd bei der AOK NordWest, sieht in dem Projekt „Schule+Verein“ ein hervorragendes Beispiel für die präventive Wirkung von Sport: „Bereits in jungen Jahren werden die Weichen für einen aktiven Lebensstil und die Gesundheitschancen im Erwachsenenalter gestellt. Die Partnerschaft mit dem Landessportverband gibt uns die Gelegenheit, das sportliche Engagement von Kindern und Jugendlichen in die Schulen hinein gezielt zu unterstützen und damit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten.“

Im Schuljahr 2021/2022 beteiligen sich zurzeit landesweit 91 Sportvereine an den 453 Maßnahmen im Rahmen des Projektes „Schule+Verein“. Die TSV Reinbek ist neben der Grundschule Mühlenredder auch in den Ganztagsbereichen folgender Schulen aktiv: Grundschule Schönningstedt, Gertrud-Lege-Schule, Gemeinschaftsschule Reinbek. Insgesamt bewegen wir somit in diesem Schuljahr an unseren vier Partnerschulen 230 Kinder in 23 verschiedenen Sportangeboten.

Im Kreis Stormarn werden in diesem Schuljahr nach aktuellem Stand 58 Kooperationsmaßnahmen umgesetzt.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Lasse Paulsen unter 040 401132619 oder paulsen@tsv-reinbek.de gerne zur Verfügung.

2022 TSV Reinbek Schulkooperation 2 500