Vom 4.-8. Juli flogen die jugendlichen Kumitesportler des TSV wieder zu einem Weltranglistenturnier der Youth League nach Umag / Kroatien.

Das Turnier war, wie alle in der Youth League, auf weltspitzenniveau. Leider muss man aber auch anmerken, dass die Organisation dieses mal nicht Champions League war, sonder Kreisliga. So wurden die Zeitpläne kurzfristig geändert, so dass z. B. unser Corre statt in 2 Stunden plötzlich aufgerufen wurde und kämpfen musste (teilweise ohne Coach). So etwas geht natürlich gar nicht und ist zum Glück auf diesem Niveau eine Ausnahme.

Mit dabei: Pauline Sattler, Arlette Haacke, Diana Vib, Cara Krumpmann, Corre Ahnsehl und ihr Trainer Timo Stieger-Fleischer.

Dennoch müssen wir sagen, dass das Turnier diesemal nicht unser war. Alle Kämpfer sind nicht über die zweite Runde hinausgekommen. Klar es gab immer etwas, wie Pech, schlechte Orga, oder Dummheit, aber in der Summe darf das nicht unser Anspruch bleiben. Ich bin davon überzeugt, dass wir im nächste Turnier in dieser Klasse wesentlich besser auftreten werden.

Ansonsten war die Location, Unterkunft und der Weg zur Sportstätte dieses Mal perfekt.

Mit Pauline Sattler und Arlette Haacke haben wir gleich zwei Kandidatinnen, die Chance haben, bei dem letzten Qualifikationsturnier in Budapest das Ticket für die Weltmeisterschaft in Chile zu buchen, welche im Oktober stattfinden wird.

IMG 20190709 020755 274

IMG 20190709 020755 294

IMG 20190709 020755 272

IMG 20190709 015509 917

20190710 072345