Die Tanzsportabteilung der TSV Reinbek war am Wochenende Ausrichter der Gemeinsamen Landesmeisterschaft der Nordtanzsportverbände Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in den Klassen Senioren IV B bis S in den Standardtänzen. Knapp 40 Paare trafen sich in den Sälen der TSV-Mehrzweckhalle, um ihre jeweiligen Landesmeister zu ermitteln.

Für die einen ist es eher ein Fluch für die anderen ein Segen vor heimischem Publikum und auf dem eigenen Parkett ein Turnier, in diesem Fall sogar eine Meisterschaft zu tanzen. Natürlich war die Fan-Gemeinde groß, die die beiden Reinbeker Paare Hans & Monika Elvers sowie Axel & Sabine Hagemeister vom ersten Tanz an frenetisch anfeuerte.

Elvers 01 kleinEhepaar Elvers ging in der kombinierten Meisterschaft der B-/A-Klasse mit insgesamt 8 Paaren (2 Paare der B-Klasse und 6 Paare der A-Klasse) an den Start. Im vergangenen Jahr hatten sich die beiden den Titel des Landesvizemeisters ertanzt. Dies wollten sie in diesem Jahr auf alle Fälle auch erreichen. Der Turnierbeginn mit dem ersten Langsamen Walzer war sehr viel versprechend. Doch leider wollte die Technik nach der Hälfte des Tanzes nicht mehr. Es musste nach einer kurzen Pause neu gestartet werden. Da kam bei Hans & Monika plötzlich Nervosität auf. Die Vorrunde war dann auch unsicher. Trotzdem erreichten sie mit fünf weiteren Paaren das Finale. In dieser Endrunde steigerten sich Hans & Monika deutlich. Aber es war auch schon im Vorfeld klar, dass an dem späteren Sieger aus Flensburg kein Vorbeikommen sein würde. Für Ehepaar Elvers stand am Ende der 5. Platz in der Gesamtwertung und erneut der 2. Platz in Schleswig-Holstein zu Buche. Damit waren die beiden mehr als zufrieden.Elvers 02 klein

Hagemeister 01 klein27 Paare starteten in die Meisterschaft der S-Klasse, darunter auch die Neu-Reinbeker, Axel & Sabine Hagemeister. Von Beginn an war klar: Hagemeisters hatten sich sehr gut vorbereitet und wollten nicht nur um den Titel in Schleswig-Holstein, sondern auch um den Turniersieg mittanzen. Vorrunde, 1. Zwischenrunde und Semifinale waren nur Durchgangsstationen auf dem Weg ins Finale, dass sie mit annähernd der maximalen Anzahl an Kreuzen erreichten. Da die Endrunde nicht offen gewertet wurde, kam erst bei Verkündigung des Ergebnisses heraus, wie knapp die Entscheidung war. Mit zwei vierten Plätzen im Langsamen Walzer und Tango sowie drei dritten Plätzen in Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep belegten Axel & Sabine Hagemeister den dritten Platz im Gesamtergebnis. Viel wichtiger aber mit dieser Wertung sicherten sie sich den Titel des Landesmeisters Schleswig-Holstein in dieser Klasse.Hagemeister 02 klein

Zwei Paare am Start, zwei Medaillen (1x Gold, 1x Silber) eine bessere Bilanz hätte sich die Tanzsportabteilung nicht vorstellen können. Insofern hat sich die Mühe, die die Mitglieder in die Ausrichtung dieses Meisterschaftstages gesteckt haben, auf alle Fälle gelohnt.

Aber auf den Lorbeeren ausruhen ist nicht drin, denn schon am 15. Juni 2019 steht der nächste Meisterschaftsreigen an. Dann in den lateinamerikanischen Tänzen und auch dort werden Reinbeker Paare um Medaillen tanzen.