„Capoeira ist Vergnügen, Capoeira ist ein Fest, Capoeira ist Freude…aber im richtigen Moment ist sie Verteidigung“ (Mestre Jao Pequeno).

 Ab 7. September wird immer samstags brasilianisches Temperament und Musik in die Uwe-Plog-Halle Einzug halten. Von 10 Uhr bis 11 Uhr wird Engin Demir einen Kurs starten, der für Kinder von 6 bis 14 Jahren und Erwachsene geeignet ist. Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle ab sofort entgegen. Die Termine vor den Herbstferien (7., 14., 21. und 28. September) werden als Kurs stattfinden, aus dem ein festes Spezial-Angebot hervorgehen soll. Sollten die Anmeldezahl überschritten werden möchten wir den Kurs teilen, in die Altersklassen 6 bis 10 Jahre und 11 bis 14 Jahre und älter. Alle älteren Kinder und Jugendlichen werden dann dienstags von 18 bis 19 Uhr trainieren. Für Mitglieder der Turnabteilung entstehen Kosten von 10 €, für Mitglieder der TSV 20 € und für Gäste 40 €.

Capoeira ist ein Kampftanz aus Brasilien. Die ursprüngliche Herkunft wird auf den afrikanischen „Zebratanz“ (namens Nigolo) zurückgeführt. Die afrikanischen Sklaven wurden während der Kolonialzeit nach Brasilien verschleppt. So gelangte auch die Kampfkunst von Afrika nach Südamerika, wo sie entsprechend ausgeübt und weiterentwickelt wurde. Charakteristisch sind hohe Drehsprünge, Drehkicks, Salti oder ähnliche akrobatische Bewegungen. Dies erfordert eine gute Körperbeherrschung. Kraft und Ausdauer sind ebenfalls von Vorteil. Deswegen eignet sich dieser Sport besonders für Jüngere bis hin zu Menschen mittleren Alters.